Balkonsanierung Nürnberg

Objekt: Einfamilienreihenhaus
Bauherr: privat
Ort: Nürnberg
Baujahr: 2003
Baukosten: 20.000 EUR
Leistungsphasen: 1 – 9

In Anbetracht der ungeklärten Zustandes des Bestandsmauerwerks erschien es sinnvoll, das Tragwerk der neuen Balkons als vom Bestand unabhängig zu behandeln. Zwei außen stehende Stahlstützen tragen die Balkonplatten, die lediglich an ihrer Längsseite am Außenmauerwerk des Gebäudes befestigt sind. Die Anordnung in der jeweiligen Mitte der Stirnseiten der Balkone verleiht den Balkonplatten auskragenden Charakter und löst sie von der Treppenhauswand. Die Befestigung der dem Treppenhaus zugewandten Stütze erfolgt punktförmig über Kopfplatten mit angeschweißten Stahllaschen, die den Versprung in den oberen Geschossen ausgleichen. Die Ausführung greift das Thema `Deck´ auf. Die filigrane Tragkonstruktion besteht aus Haupt- und Nebenträgern aus Profilstahl, der aufgesetzte Balkonbelag aus Holzdielen bleibt sichtbar und offen. Die Stahlgeländer sind horizontal ausgerichtet, die Pfosten werden auf die freien Trägerenden montiert. Allgemein wird das Erscheinungsbild dieser Variante von den stahlbautechnischen Details bestimmt, sie verleihen den neuen Balkonen eine große Leichtigkeit.